2-Feld-Sporthalle


 

Neubau einer Zweifeld-Sporthalle in 35325 Mücke, Merlauer Strasse 36

 

Bei der am 06. Oktober 2011 fertig gestellten Sportstätte handelt es sich um eine

Zweifeld-Sporthalle, welche künftig für den Schul- und Vereinssport genutzt werden soll.

 

Grundfläche Gesamt (NGF) : 1.726,25 qm

Umbauter Raum: 14.590 cbm


 

Planungsbeginn: September 2010

 

Reine Bauzeit: 9 Monate

 

Die reinen Gebäudekosten inklusive der Freiflächen betrugen 2.260.000 € brutto.

Die Vergabekosten wurden eingehalten.

 

Das Gebäude haben wir so geplant, dass es sich in die bestehende Geländetopograhie, welche um etwa ein Geschoss von der Straße aus abfallend ist so einfügt, dass der erdgeschossige Eingang ebenerdig erreicht werden kann und die im Untergeschoss befindliche Sporthalle wiederum einen ebenerdigen Ausgang nach aussen zur Freifläche hat.

Durch die Integration des Gebäudes in die abfallende Geländetopographie wird die Sporthalle nicht in der tatsächlichen Grösse wahrgenommen und fügt sich so harmonisch in das Ortsbild ein.

 

Die im Erdgeschoss befindliche Zuschauergalerie bietet von oben auf den Sporthallenbereich einen optimalen Blick auf den Spielverlauf, insbesondere auch für kleinere Zuschauer, die nunmehr von oben das Spielgeschehen übersichtlich wahrnehmen können. Die Brüstung wurde mit einem Glasgeländer ausgestattet, so dass einem freien Einblick nichts im Wege steht.

 

Das Erdgeschoss und Untergeschoss sind behindertengerecht, weiterhin auch über einen Aufzug, zu erreichen.

 

Das Gebäude ist energietechnisch ein sehr effizientes Gebäude, welches sich später in den Unterhaltungskosten günstig darstellen wird. So liegen die Energiewerte ca. 36 Prozent unterhalb der derzeit durch die Energieeinsparverordnung (ENEV 2009) geforderten Werte.

 

Die Sporthalle wird mit Fernwärme betrieben, dessen Brennstoff Holzhackschnitzel sein wird.

 

Das Gebäude erhält seitens der das Objekt baubegleitenden DEKRA-Bautechnik das Gütesiegel: „Mangelfrei“ und steht damit auch für die Nachhaltigkeit des Gebäudes.